Den Blindflug stoppen: Wie eine richtige Kalkulation glückt und man Kalkulationstools optimieren kann

05.11.2020

Kleine Druckauflagen, geringe Einkaufsvolumina, viele manuelle Herstellungsschritte: Gerade bei mittelständischen Verlagen ist der Wareneinsatz manchmal bedrohlich hoch. Wie glückt da die richtige Kalkulation?

Die Kalkulation gehört zum grundlegenden Handwerkszeug eines Verlags, erfolgt bei kleineren Verlagen aber oft nicht auf neuestem Stand. Oft wurden die Kalkulationsformeln schon vor langer Zeit entwickelt und dem sich wandelnden Geschäft nicht angepasst. Mangels leistungsfähiger Verlagssoftware erfolgt die Kalkulation oft auf der Basis von hochkomplexen Tabellen. Berater Markus Wilhelm gibt im Channel Produktion & Prozesse von buchreport.de Tipps, wie sich die Tools optimieren lassen.

Zum Artikel: buchreport.de, November 2020

Veröffentlichungen

Zurück

Nach oben