Expertise für Verlag und Handel: Die neue Publishing Services & Retail Stage

05.09.2018

Das Forum Verlagsherstellung auf der Frankfurter Buchmesse hat sich in den vergangenen dreizehn Jahren zur international gefragten Branchenplattform entwickelt. Deshalb hebt Markus Wilhelm von den Publisher Consultants, der die Veranstaltung seit 2014 verantwortet, das Format 2018 auf eine weitere Stufe. Die neue Publishing Services & Retail Stage erweitert ihr Spektrum mit Blick auf aktuelle und künftige Herausforderungen der Branche. Rund 50 Experten diskutieren an den Fachbesuchertagen von Mittwoch bis Freitag (10.-14.Okt 2018) aktuelle und zukünftige Themen rund um Strategien, Prozesse, Technologie und Produktion. Erstmals stehen dieses Jahr auch relevante Trends und Entwicklungen rund um den Buchhandel und POS auf dem Programm. So können auch Zwischenbuchhandel und Sortimenter an die Diskussionen anknüpfen. Die Besucher der insgesamt 12 Panels profitieren von Fachwissen, Insights und Erfahrungswerten.

Neu ist 2018 außerdem der Standort der Bühne: In Halle 4.0, in unmittelbarer Nähe zum Buchhändler Café, wird die Publishing Services & Retail Stage zur zentralen Anlaufstelle für Organisationsentwickler, Change-Manager und Innovationstreiber.

Für 2018 stehen wieder hochkarätig besetzte Panels auf dem Programm. Im Bereich der Publishing Services dreht sich inhaltlich vieles um Produktion, IT, Innovation und Entwicklung, Controlling und Workflows. Im Handel gehört unter anderem die digitale Vorschau zu den Zukunftsthemen.

Publishing Services & Retail Stage – Programm

Frankfurter Buchmesse, Halle 4.0 E 94

Panels am Mittwoch, 10. Oktober 2018

10:00–11:00 Uhr
VLB-TIX: Überblick und Praxis-Insights
Was die digitale Vorschau für den Arbeitsalltag eines Buchhändlers bedeutet.
mehr

12:00–13:00 Uhr
Internet for Publishers: What W3C can do for us
W3C supplies internet standards. Lets discuss the collaboration of W3C and publishers.
mehr

14:00–15:00 Uhr
Standardisierte Daten und Informationen entlang der Wertschöpfungskette
Mehr Effizienz durch offene Standards und Interoperabilität entlang der gesamten Wertschöpfungskette.
mehr

16:00–17:00 Uhr
Für die Zukunft gewappnet: Geschäftsabläufe standardisiert erfassen
Chancen und Herausforderungen, technische Möglichkeiten und praktische Erfahrungen.
mehr


Panels am Donnerstag, 11.10.18

10:00–11:00 Uhr
Digitale Transformation: Menschen, Räume, Strukturen und Arbeitsweisen
Wie die Digitalisierung unser Verständnis von Arbeit radikal verändert.
mehr

12:00–13:00 Uhr
Erfolge möglich machen: Sichtbarkeit von Titeln und Themen am Buchmarkt
Ein Lichtblick im Datendschungel: Wie der richtige Umgang mit Metadaten die Sichtbarkeit erhöht.
mehr

14:00–15:00 Uhr
Brauchen Verlage die Herstellung wirklich?
Welches Know-how zukünftig in Verlagen wichtig ist und welche Bedeutung die Herstellung hat.
mehr

16:00–17:00 Uhr
Geschäftsmodelle ermöglichen durch Contentmanagement-Systeme
CMS kann mehr als Inhalte verwalten. Es kann Geschäftsmodelle ermöglichen und unterstützen.
mehr


Panels am Freitag, 12.10.18

10:00–11:00 Uhr
Führung als Erfolgsfaktor
Eine sich wandelnde Branche stellt hohe Anforderungen an Führung, personell wie methodisch.
mehr

12:00–13:00 Uhr
Aus Leuten Leser machen: Innovative Konzepte zur Lesergewinnung
Strategien und Initiativen, mit denen Verlage und Buchhandel dem Rückgang des Bücherlesens begegnen.
mehr

14:00–15:00 Uhr
Open Access-Strategien für wissenschaftliche Monografien
Herausforderung und Lösungsstrategien für das Publizieren von Monografien als Open Access.
mehr

16:00–17:00 Uhr
Stiftung Buchkunst: Braucht es einen »Diskurs kritischer Buchästhetik«?
Podiumsdiskussion aus Anlass eines »Offenen Briefes« zahlreicher Hochschullehrer.
mehr


Weitere Informationen finden Sie auf buchmesse.de und Xing.

Rückblick 2017 in der Bildergalerie

Zurück

Nach oben