Diese Lösungen für Digitalisierung, Vertrieb und Kostensenkung sorgen mittel- und langfristig für Stabilität und Resilienz.

07.05.2020

Die Coronakrise hat fast alle Unternehmen völlig unvorbereitet getroffen. Im Hauruck-Verfahren mussten Maßnahmen realisiert werden, um möglichst schnell für Stabilität zu sorgen. Gleichermaßen erleben viele Verlage diese Zeit aber auch als überaus produktive Phase, die von einer bemerkenswerten Kreativität geprägt ist.

Hier steckt auch die Chance auf positive Veränderungen, die den Erfolg langfristig sichern. Denn die andauernde Krise zeigt auch, dass in der Verlagsbranche in vielerlei Hinsicht dringender Handlungsbedarf besteht, um den Wandel voranzutreiben und die Weichen neu zu stellen.

Zum Artikel: buchreport.de, Mai 2020

Zurück

Nach oben